2 Tipps für die Partnersuche für Ärzte und Mediziner

  • Traumfrau Ärztin – Die Partnersuche nach Medizinern!
  • Begehrte Halbgöttinnen in Weiß.
  • seminareinstieg kennenlernen.
  • single osterurlaub.

Entsprechende Wünsche werden dann auch an die Partner- und Ehevermittlung von Ärzten und Ärztinnen gestellt. Dabei bleibt für die Partnersuche kaum Zeit und die Gelegenheiten die Traumfrau oder den Traummann kennenzulernen sind rar. Sie sind auf dem Singlemarkt begehrt. Ob der Arzt Single ist oder die Ärztin Single ist, für beide ist eine seriöse Partnervermittlung eine gute Alternative, manchmal sogar die einzige sinnvolle Möglichkeit, einen adäquaten Partner für eine verbindliche, glückliche Beziehung zu finden.

Unsere Coachs sind kompetente Ansprechpartner für alles rund um die Beziehung von Ärzten, die Partnerschaft zwischen Ärzten und ebenso von Ärzten mit anderen Akademikern oder Ärztinnen mit Unternehmern. Ebenso sind sie Ansprechpartner, wenn Blockaden oder Hindernisse bei der Partnersuche aufzudecken und aus dem Weg zu räumen sind. Sie sind auf Partnersuche und wünschen sich für Ihre ohnehin knappe Freizeit einen Lebenspartner, der zu Ihnen passt und mit dem Sie Ihr weiteres Leben verbringen?

Eine liebevolle Beziehung, glückliche Partnerschaft, vielleicht Ehe und Familie? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:. Alvin Mahmudov. Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook: Top Nachrichten.

Mehr Sex, mehr Zärtlichkeit: Was Mediziner-Singles wirklich wollen - Medical Tribune

Meistgelesen Kommentiert Empfohlen. Schweriner Nahverkehr: Zwei Millionen Euro für eine Haltestelle am Hauptbahnhof. Angriffe auf Baustelle im Time-Park. Häuser und Wälder brannten. FC Hansa Rostock: Eier auf Asphalt: Schildkröte auf Landebahn: Vor Europawahl Ende Mai: Moskau versucht EU-Wahlkampf zu beeinflussen Kommentare 2.


  • kennenlernen fragen whatsapp.
  • Leseempfehlungen.
  • Traumfrau Ärztin – Die Partnersuche nach Medizinern - Singlebörse Vergleich.

Technischer Fehler: Enttäuschung für Israel: Mondlandung von Raumsonde scheitert Kommentare 3. Das geht mir in meinem Beruf auch so. Eine Partnerschaft ist auch dafür da, sich auszutauschen zu können. Grundsätzlich würde ich meine Partnerwahl aber ohnehin nicht vom Beruf abhängig machen. Ärzte, die in geregelter Arbeitszeit als Labormediziner arbeiten, führen sicher ein anderes Leben als der Unfallchirurg in einem Universitätsklinikum. Der forensisch tätige Psychiater ist nicht mit dem Hausarzt vergleichbar.

Liebe r FragenstellerIn, hey - endlich ein Post mit einem starken persönlichen Bezug: Ich bin ab Juni frisch gebackener Arzt - und will mal meine Meinung dazu abgeben: Folgendes stört mich an einer Ärztin als Partnerin nicht und einiges finde ich sogar sehr reizvoll: Anmerkung zuvor: Ich meine nicht, dass eine Ärztin alle Eigenschaften vereint!

Karrierefrau auf verzweifelter Partnersuche

Ich greife lediglich in die Grube des Facettenreichtums: In toto - ich suche keine Ärztin als Partnerin, würde sie aber auch nicht zurückweisen. Wenn mir eine nette Doc-Lady begegnet, dann schaue ich, was sich machen lässt, aktuell jedoch, als "jämmerlicher PJ-Student" wirke ich offensichtlich noch nicht anziehend und interessant genug auf die Ärztinnen Mir ist per se der Beruf, den meine Herzdame hat, egal, Hauptsache, er sorgt nicht dafür, dass ich eine Fernbeziehung führen muss, Hauptsache sie ist damit zufrieden, Hauptsache wir beide verdienen genug, um uns nicht täglich Gedanken über Geld machen zu müssen und Hauptsache die Berufs- und Lebensgestaltung lässt Freiraum für ausreichend gemeinsame Freizeit.

Wie auch immer, ich hoffe, etwas Sinnvolles beigetragen zu haben. Niko m 25 7E22AC An alle, die es angeht: Überlegt mal so rum: Ihr könntet doch frohsein: Was wollt ihr denn beweisen? Und was macht ihr, wenn ihr arbeistlos werden solltet? Wäret Ihr dann nicht z. Wenn man ein echter Mann sein will, dann sollte man als Mann handeln und sich nicht hinter Schemen verstecken, die ohnehin einem vor Jahren entwickelten Idealbild entsprechen dürften und so langweilig sind, dass sie einer Beziehung nichts zu tun haben dürften!

Eine Gynäkologin kann mir natürlich gestohlen bleiben, aber besonders Internistinnen sind hochwillkommen. Einer Allgemeinmedizinerin würde ich grundsätzlich den Vorzug geben, wobei mir Landärztinnen nicht sinnlich genug sind. Im Hinblick auf gesellschaftlichen Status gebe ich Damen, die keine Kassenpatienten behandeln, selbstverständlich den Vorzug. Ich sprach natürlich von einer festen Beziehung mit Etappenziel "Heirat".

Als heimliche Geliebte würde ich mir eine Zahnärztin mit Schwerpunkt Implantologie wünschen. Die sollen auch sehr phantasievolle Liebhaberinnen sein. Sagt man. Schwierig für eine Beziehung ist eher, dass sie in ihrer medizinischen Funktion immer und überall bereit sein muss für einen Einsatz, wenn sie ihren Beruf wirklich ernst nimmt. Und das muss sie, denn sonst hast du deinen Ruf am Land sehr schnell verspielt.

Jetzt Singles aus dem Gesundheitswesen, Medizin kennenlernen

Was hat mein solo-sein mit meinem Beruf zu tun? Du bist ja offensichtlich auch noch solo. Welch schrecklichen Beruf übst Du denn aus? Für mich käme ein Nicht-Akademiker überhaupt nicht in Frage. Und bei einem Akademiker muss einfach die Chemie stimmen. Aber ehrlich gesagt, wäre mit eigentlich ein Kollege lieber oder auch ein Tiermediziner oder Zahnarzt. Eine Ärztin lässt sich bestimmt nicht mit einem Mann ein, der nicht zumindest ein Hoch-bzw.


  • dating portal harz.
  • Ärztin als Partnerin.
  • Partnersuche für Singles Gesundheitswesen | Medizin | Ärzte. Jetzt anmelden.
  • frauen kennenlernen zum heiraten.

Fachhochschulstudium hat - das sollte jeder EP-Mann verstehen! Ausgangsfrage war eher, ob sich z.

Money & more

Und da denke ich - ja, warum denn nicht?? Also ich möchte keine Partnerin haben, die Not-, Schicht- und Wochenenddienst hat, die Stunden-Wochen arbeitet oder ständig irgendwie im Stress ist. Für viel Ärzte in den 30iger trifft das leider zu. Daher bin ich bei Ärztinnen eher skeptisch. FS hat aber auch gefragt, ob denn für eine Ärztin auch ein Nicht-Akademiker in Frage kommen würde und als ich bei EP noch aktiv war habe ich auch einige Zuschriften von Nicht-Akademikern bekommen, die logischerweise eine Absage bekommen haben. Und wie gesagt, wenn es 2 Männer gäbe, bei denen es passen würde mit dem Unterschied A ist Akademiker, aber kein Arzt und B ist Arzt, dann würde ich B vorziehen.

Der wüsste eh wie's im KH zugeht also müsste ich ihm die ganzen Sachen nicht mehr erklären. Als weiblicher PJ ist das auch nicht anders, denn die gutaussehenden Assistenzärzte sind ja vergeben. Also was gäbe es für mich für einen Grund, arrogant, narzisstisch oder überkandiedelt aufzutreten. Ich erwarte lediglich einen Mann, der auf dem selben Niveau denkt, wie ich. Ist das auf einer Akademikerbörse zuviel verlangt?